Ostfriesisches Landesmuseum Emden

Adresse:
Rathaus am Delft
Brückstraße 1
26725 Emden
Telefon: 04921 872058
Fax: 04921 872063
Email: landesmuseum@emden.de

Internet:
www.landesmuseum-emden.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 8,00 €

Ermäßigt: 4,00 €
Erwachsene ab 10 Personen: 6,00 € pro Person
Familienkarte: 16,00 €
Kinder bis 15 Jahre: frei

Die Präsentation des Ostfriesischen Landesmuseums Emden umfasst neben dem geschärften Blick auf die Kunst- und Kulturgeschichte Emdens und Ostfrieslands auch deren internationale, vor allem europäische ¬Beziehungen. Die historischen Sammlungen sind um Ausstellungsbereiche bis zur Gegenwart ergänzt, und das für Emden und Ostfriesland prägende zeitgeschicht¬liche Wechselspiel zwischen Zentrum und Peripherie rücken ins Blickfeld. Die Aus¬stellung entfaltet sich in Räumen, die ebenfalls von ihrer Geschichte erzählen und bietet ein Wechselspiel von regional geschichtlichen, Kunst- und kulturgeschichtlichen Komplexen. Gegenwartsbezug, szenographische Akzentuierung und Medienangebote wurden gezielt in die Gesamtdramaturgie aufgenommen.

Sonderausstellungen:
25.11.2018 bis 23.06.2019
Der 80Jährige Krieg und Ostfriesland
Kabinettausstellung in der Emder Rüstkammer

03.11.2019 bis Februar 2020
Salto mortale. Zirkuswelten in der Kunst des 20. Jahrhunderts

Veranstaltungen:
Januar bis März 2019

Jeden Freitag

16:00 bis 17:30 Uhr
Kids in!
Mitmach-Aktionen für junge Besucher ab 6 Jahren

29.01.2019
19:30 Uhr
„Der ferne Krieg - Medien des Erlabens und Gedenkens.“
Vortrag von Dr. Karl-Heinz Ziessow

03.03.2019 bis 26.05.2019
Künstlertreffpunkt Emden

 

_____________________________________________________________________________________

 

Kunsthalle Emden

Adresse:
Hinter dem Rahmen 13
26721 Emden
Telefon: 04921 975050
Email: kunsthalle@kunsthalle-emden.de

Internet:
www.kunsthalle-emden.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10 bis 17 Uhr
Jeden ersten Dienstag im Monat 10 bis 21 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage 11 bis 17 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 9,00 €

Ermäßigt: 7,0
Gruppen ab 10 Personen: 7,00 €
Kinder und Jugendliche: frei
Führungen jeden Sonntag
11:30 Uhr für Erwachsene
Individuelle Führungen nach Vereinbarung

Die Kunsthalle Emden eröffnete 1986 als Stiftung des Stern-Gründers Henri Nannen. Seine Ehefrau Eske entwickelte das Haus zu einem der schönsten Museen Norddeutschlands. Die Schenkung von Otto van de Loo und viele Zustiftungen erweiterten die Sammlung seither signifikant. Das Haus präsentiert jährlich 3-4 Ausstellungen zur Kunst des 20. Jahrhunderts.


Sonderausstellungen:
26.01.2019 bis 19.05.2019
Hauptsache Kopf. Jawlensky, Warhol, Cahn

25.05.2019 bis 15.09.2019
Marc, Macke, Nolde. Meisterwerke der Sammlung Ziegler

28.09.2019 bis 26.01.2020
Kosmos Janssen – Horst Janssen zum 90. Geburtstag

08.02.2020 bis 07.06.2020
Sehenswürdigkeiten. Vom Eiffelturm zur Elbphilharmonie

Veranstaltungen:
05.02.2019
19:.00 Uhr
Performance "Bust Talks" mit Thomas Geiger

05.03.2019
19:00 Uhr
Künstlerinnengespräch mit Louisa Clement

04.05.2019
16:00 Uhr
Künstlergepräch mit Rolf Bier

19.05.2019
Internationaler Museumstag mit Finissage-Programm

_____________________________________________________________________________________

 

Johannes a Lasco Bibliothek – Große Kirche Emden

Adresse:
Kirchstraße 22
26721 Emden
Telefon: 04921 91500
Fax: 04921 9150 50
Email: lasco@jalb.de

Internet:
www.jalb.de

Öffnungszeiten:

Bibliothek

Dienstag bis Samstag 14 bis 17 Uhr

Museum

Dienstag bis Samstag 10 bis 17 Uhr

Von April bis Oktober auch Sonntag 14 bis 17 Uhr


Eintrittspreise:
Erwachsene: 5,00 €
Erwachsene ermäßigt: 2,50 €
Kinder und Jugendliche: frei
Schulklassen nach Voranmeldung: frei

Die Johannes a Lasco Bibliothek ist ein musealer Raum. In der Ruine der ehemaligen Moederkerk Emdens finden sich zahlreiche Exponate aus der Geschichte des reformierten Protestantismus. Darüber hinaus werden in kleinen Kabinetten Sonderausstellungen dargeboten, z.B. mit Druckgrafik von Otto Rohse, mit Abendmahls geraten ostfriesischer Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen oder auch herausragende Schätze aus dem Buchbestand der Bibliothek selbst. Die Kirchenruine ist zugleich ein historisch bedeutender Ort für die Stadt- und Landesgeschichte. Davon zeugt u.a. das Grabmal der ostfriesischen Grafen im Südschiff, das vermutlich von Cornelis Floris de Vriendt im 16. Jahrhundert geschaffen wurde. Sonderausstellungen

Sonderausstellungen:

24.08.2018 bis 31.01.2019
Geldericus Crumminga - Die Bücherwelt eines Emder Juristen

Veranstaltungen:
17.03.2019 bis 19.03.2019

Tagung
Bekenntnis mit Konflikt - Streitgeschichten im reformierten Protestantismus

 

_____________________________________________________________________________________

 

Bunkermuseum Emden

Adresse:
Holzsägerstraße 6
26721 Emden
Telefon: 04921 32225
Email: info.bunkermuseum@t-online.de

Internet:
www.bunkermuseum.de

Öffnungszeiten:

April bis Oktober

Dienstag bis Freitag 10 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr

Samstag und Sonntag 13 bis 16 Uhr

Wir befinden uns in der Winterpause.
Ab April 2019 sind wir wieder für Sie da.


Eintrittspreise:
Erwachsene: 4,00 €
Jugendliche: 2,50 €

Das Bunkermuseum Emden wurde 1995 in einem Hochbunker in der Emder Innenstadt eröffnet. Es gilt als das erste Museum in einem Luftschutzbunker in der Bundesrepublik Deutschland, das sich mit der Geschichte der Bauwerke befasst.

Sonderausstellungen:
NN

Veranstaltungen:

NN

 

_____________________________________________________________________________________

 

Museumslogger "AE 7-Stadt Emden"

Adresse:
Georg-Breusing-Promenade
26721 Emden
Telefon: 04921 61013
Email: info@heringslogger.de

Internet:
www.heringslogger.de

Öffnungszeiten:
Besichtigung wegen Sanierungsarbeiten zur Zeit nicht möglich

Eintrittspreise:

April bis Oktober

Erwachsene: 3,00 €

Gruppen ab 10 Personen: 2,00 €

Jugendliche: 1,00 €

Jugendgruppen ab 10 Personen: 0,75 €

Kinder: 0,60 €

Führung: 15,00 €


Vom Arbeitskreis Museumslogger wurde der Heringslogger 1988/89 nach Bauplänen aus dem Visserijmuseum Vlaardingen/NL und der Meyer-Werft in Papenburg außen und innen originalgetreu restauriert. Besonderer Wert wurde beim Innenausbau auf die dem Original entsprechende Ausstattung der Kapitäns- und Mannschaftslogis gelegt. Damit entspricht der Logger in seinen Maßen, seinem Aussehen und seiner Raumaufteilung dem Loggertyp, mit dem 1872 die Emder Heringsfischerei wieder aufgenommen wurde.

Sonderausstellungen:
NN

Veranstaltungen:
NN

 

_____________________________________________________________________________________

 

Naturforschende Gesellschaft zu Emden von 1814

Adresse:
Grasstraße 1
23721 Emden
Telefon: 04921 90 63 51
Fax: 04921 90 63 52
Email: info@nfg1814.de

Internet:
www.nfg-emden.de

Öffnungszeiten und Eintrittspreise:
auf Anfrage

In den Räumen der NfG befindet sich eine Sammlung mit völkerkundlichen Gegenständen. Diese stammen aus vielen Ländern der Welt und wurden vor allem im 19. Jahrhundert von ostfriesischen Bürgern der Gesellschaft geschenkt. Aus den Restbeständen des ehemaligen Nordseemuseums ist noch ein umfangreiches Herbarium, eine wertvolle Käfersammlung sowie eine Bernsteinsammlung vorhanden.

Sonderausstellungen:
NN

Veranstaltungen:
03.02. 2019
Die allgemeine Relativitätstheorie

Vortragsreihe 2019
800 Jahre Doktortitel

_____________________________________________________________________________________

 

Maritimes Museum "Freunde der Seefahrt"

Adresse:
Emsstraße 12
26721 Emden
Telefon: 04921 584923
Email: seefahrtsfreunde-emden@t-online.de

Internet:
www.seefahrtsfreunde-emden.de

Öffnungszeiten:
01.05.2019 bis 30.09.2019

Donnerstag, Freitag und Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr
01.10.2019 bis 30.04.2019
Donnerstag, Freitag und Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr

 

Eintritt frei

Im Museum wird eine maritime Ausstellung für Seh- und Seeleute – Fotos, Bilder, Reedereiflaggen, Reedereibroschüren, Nachschlagwerke, Schiffsmodelle und Exponate aus vergangener Seefahrtszeit – präsentiert.

Sonderausstellungen:
NN

Veranstaltungen:
NN

 

_____________________________________________________________________________________

 

Museums-Feuerschiff "Amrumbank / Deutsche Bucht e.V."

Adresse:
Georg-Breusing-Promenade
26721 Emden
Telefon: 04921 23285
Email: info@amrumbank.de

Internet:
www.amrumbank.de

Öffnungszeiten:

April bis Oktober mit Ausnahme der Hauptsaison

Montag bis Freitag 11 Uhr bis 16 Uhr

Samstag und Sonntag 11 Uhr bis 13 Uhr

Juli und August:

Montag bis Freitag 11 Uhr bis 17 Uhr

Samstag und Sonntag 11 Uhr bis 15 Uhr


Eintrittspreise:
Erwachsene: 3,00 €
Erwachsene mit Ehrenamtskarte: 1,50 €
Jugendliche: 1,00 €
Kinder ab 6 Jahre: 0,50 €
Gruppen ab 10 Personen (Erwachsene): 2,00 € pro Person
Gruppen ab 10 Personen (Jugendliche): 0,75 € pro Person
Kinder ab 6 Jahre: 0,50 €
Führungen: 20,00 €

Das Feuerschiff "Amrumbank" wurde 1915 auf der Werft Jos. L. Meyer in Papenburg gebaut und war ab 1917 als schwimmender Leuchtturm auf mehreren Positionen in der Nordsee im Einsatz.

Sonderausstellungen:
NN

Veranstaltungen:
NN

 

_____________________________________________________________________________________

 

Seenot-Rettungskreuzer "Georg Breusing"

Adresse:
Georg-Breusing-Promenade 1
26721 Emden
Telefon: 04921 20541
Email: info@georg-breusing.de

Internet:
www.georg-breusing.de

Öffnungszeiten:

08. April bis 23. Juni und 09. September bis 03. November
täglich von 11:00 bis 13:00 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr
24. Juni bis 08. September
täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 2,20 €
Kinder (6 bis 16 Jahre): 0,60 €
Gruppe ab 10 Personen: 2,00 € pro Person

Die „Georg Breusing“ war ein Seenotkreuzer der „Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“ (DGzRS) der 26-Meter-Klasse, der 1963 von der Werft „Abeking & Rasmussen“ in Lemwerder unter Baunummer 5870 erbaut wurde. Die DGzRS-interne Bezeichnung lautete „KRS 6“.

Sonderausstellungen:
NN

Veranstaltungen:
NN

 

_____________________________________________________________________________________

 

Feuerwehrmuseum Emden

Adresse:
Hauptstraße 1b
26723 Emden/Larrelt
Telefon: 04927 448
Email: kontakt@feuerwehrtraditionsverein-emden.de

Internet:
https://feuerwehrtraditionsverein-emden.de/

Öffnungszeiten:
April bis November
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 14 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Eintritt frei

Der 1999 gegründete "Freundes- und Förderkreis zur Erhaltung der Feuerwehrtradition in Emden e.V." unterhält eine Sammlung von alten Feuerwehrgeräten und Fahrzeugen und eine Ausstellungshalle im Ortsteil Larrelt an der Hauptstraße/Ecke Elsterweg. Er sieht es als seine Aufgabe an, alte Fahrzeuge zur Besichtigung zu sichern und herzurichten, zu reinigen und zu reparieren sowie historische Uniformen, Helme und Utensilien zur Feuerwehr zu sammeln und auszustellen.

Sonderausstellungen:
NN

Veranstaltungen:
NN

 

_____________________________________________________________________________________

 

Kleines Privatmuseum Zweiräder vor 1945

Adresse:

Emden / Wybelsum

Dinus Voß jun.
Telefon: 04921 9934334

Mobil: 0160 5126523
Email: dinus.voss@gmx.de

Öffnungszeiten:
Besichtigung nach Absprache

 

Das "Kleine Privatmuseum Zweiräder vor 1945" ist ein Spezialmuseum für regionale Radfahrgeschichte und Mobilisierung in Ostfriesland vor 1945. Es ist in einem Bauernhof in Wybelsum in einem Teil der Scheune und im ehemaligen Stall untergebracht. Dort sind Fahrräder von 1869 bis 1945, Fahrräder mit Hilfsmotoren aus den 1920er Jahren sowie Motorräder aus den 1920er und 1930er Jahren präsentiert. Das Hauptaugenmerk gilt der regionalen Zweiradgeschichte: diese wird dargestellt durch historische Bilder, Fotografien, Archivalien, Karten und Tafeln sowie Informationen über Fahrradvereine und Fahrradgeschäfte, alte Werbeanzeigen und Vereinsutensilien. Darüber hinaus informiert das Museum über die Technikgeschichte der Zweiräder und Motoren sowie technische Zusammenhänge, auch eine Fahrrad- und Restaurierungswerkstatt ist im Museum untergebracht.

 

Sonderausstellungen:

NN


Veranstaltungen:
NN